Aktuelles

Wir bitten für alle Konsultationen (auch Blutabnahmen, Verbandwechsel, Kontrolltermine ect.) um telefonische TERMINVEREINBARUNG!

 

Die Ordination ist

 

wegen Urlaub geschlossen:

 

8. - 12. Juli 2024

 

 

nutzen Sie bitte folgende Mailadresse für Medikamentenbestellungen

so verhindern Sie eine Überlastung der Telefonleitungen:

ordination@drwankhammer.at

 

 

Aktuelles mit 29.4.24:

 

Sicher Befundübermittlung

Wenn Sie Befunde oder andere Dokumente per E-Mail übermittelt bekommen möchten, geschieht dies ab sofort PASSWORTGESCHÜTZT. Um Ihren Befund öffnen zu können benötigen Sie die Eingabe Ihrer persönlichen Versicherungsnummer.

    

Terminvereinbarung:

wir bitten DRINGEND um Terminvereinbarung für alle Ordinationsbesuche. Dadurch lässt sich die Wartezeit deutlich reduzieren. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir eine AKUTORDINATION sind und es deshalb mitunter nicht möglich ist Terminvereinbarungen genau einzuhalten. Wir sind aber immer darum bemüht die Wartezeiten möglichst kurz zu halten.

 

Medikamentenabgabe:

bitte nutzen Sie die Medikamentenhotline unter 03182-20717-17 oder Mitteilung per ordination@drwankhammer.at oder Medikamentenbestellblatt mailen oder faxen (03182-20717-20)

Falls Sie mehrere Medikamente bestellen können Sie Ihre Medikamente dann am Folgetag abholen.

  

 

Einbindung der Ordination in die "E-Medikation"

 

weitere Infos finden Sie hier: Info E-Medikation

 

 

 

Akut- und Notfalllabor in der Ordination möglich

Ab sofort besteht die Möglichkeit einer labortechnischen Abklärung direkt in der Ordination bei häufigen Beschwerden, bei denen bisher mitunter eine Krankenhauseinweisung nötig war.

 

Troponin:

Ein EKG alleine ist bei Schmerzen im Brustkorb nicht ausreichend um eine akute Störung des Herzens (Herzinfarkt) auszuschließen. Dies kann nur sicher mit einer Blutanalyse geschehen. Mit einer Troponinbestimmung kann in den meisten Fällen eine Krankenhauseinweisung vermieden werden.

Von BVA, SVA und VAEB werden die Kosten übernommen.

 

CRP:

Dieser Entzündungswert liefert einen Hinweis darauf, ob eine Infektion im Körper durch Bakterien verursacht wird oder nicht. Durch die CRP Bestimmung kann so manche unnötige Antibiotikagabe verhindert werden.

Wird von allen Krankenkassen übernommen.

  

Wie bisher wird Blutzucker, Harnanalyse und INR-Bestimmung (bei Blutverdünnung) durchgeführt. Alle anderen Laborwerte werden über das Labor Dr.Stojakovic in Leibnitz bestimmt und sind in dringenden Fällen spätestens am Folgetag vorliegend.